Hebammenlandhaus Körle header image

Nachsorge

& Wochenbett

Wenn ihr nach der Geburt wieder zuhause seid, können wir in den ersten zehn Tagen täglich, und darüber hinaus in den nächsten 8 Wochen bis zu 16 Mal, zur Wochenbettbetreuung bzw.  Nachsorge kommen. Auch nach Ablauf der 8 Wochen können wir euch bei Still- und Ernährungsproblemen beiseite stehen. Ob diese Besuche dann zu Hause oder in der Praxis(Still – und Ernährungstreff) stattfinden, entscheidet die jeweilige Situation. Die Häufigkeit und Länge unserer Hausbesuche regelt sich nach dem Bedarf.

In dieser sensiblen ersten Zeit des Kennenlernens und der Veränderung stehen wir euch gerne zur Seite. Wir überwachen alle natürlichen Rückbildungs- und Anpassungsprozesse im Rahmen der Wochenbettbetreuung, geben Rat und Unterstützung bei eventuell auftretenden Beschwerden.

Zu den Aufgaben der Hebamme bei der Nachsorge zählen:

  • Untersuchung des Kindes auf gesunde Entwicklung
  • Hilfe und Beratung bei: schlechtem Trinkverhalten, Hautausschlag, schlechter Heilung des Nabels, Blähungen und anderen Anpassungsstörungen.
  • Untersuchung der Mutter – Hilfe bei: Verhärtungen der Brust, Wundsein oder Entzündungen der Brustwarzen, Stau des Wochenflusses, Verdauungsschwierigkeiten und anderen Problemen
  • Anleitung beim Stillen oder dem Umgang mit Flaschennahrung
  • Tipps bei der Pflege des Kindes
  • Ernährung der Mutter und des Kindes
  • Umgang mit dem Neugeborenen und der neuen Lebenssituation


Betreuung nach ambulanter Geburt
Bei unauffälliger Schwangerschaft und optimalem Geburtsverlauf darf die frischgebackene Familie nach vier Stunden nach Hause gehen. Vorraussetzung sind eine vitale Mutter und ein vitales Neugeborenes. Um dies zu gewährleisten bietet die Klinik bei ambulanten Entbindungen eine zusätzliche kinderärztliche Untersuchung an. Die Fersenblutabnahme kann nach vorheriger Aufklärung durch Gynäkologe/Hausarzt oder Kinderarzt von uns durchgeführt werden. Bitte sprecht uns darauf gesondert an.

Betreuung nach stationärer Geburt
Viele Frauen bleiben einige Tage nach der Geburt im Krankenhaus. Dann fängt unsere Betreuung einen Tag nach der Heimkunft an. Sollte es im Krankenhaus zu Fragen kommen, die sich dort nicht klären lassen, stehen wir euch gerne telefonisch beiseite.